Gepäckträger. Patentschrift. Klasse 127 c. Nr. 289877. Gesuch eingereicht:...

Zoom

Gepäckträger. Patentschrift. Klasse 127 c. Nr. 289877. Gesuch eingereicht: 14. März 1951, 20 Uhr. Patent eingetragen: 31. März 1953. Veröffentlicht am 16. Juli 1953. Priorität: Deutschland, 12. August 1950. Hauptpatent.

Bremshey & Co., Solingen-Ohligs (Deutschland)
ArtNr.: 3501-007
Sofort lieferbar. Gewicht: 0.15 kg
Kl. Stempel auf d. Titelseite.
Gepäcknetz
Bremshey & Co., Solingen-Ohligs (Deutschland)
[Bern], Schweizerische Eidgenossenschaft, Eidgenössisches Amt für geistiges Eigentum 1953. Lex.-8vo. 3 S., 1 gef. Bl. Zeichnungen. Mit Heftlochung am linken Rand.
Beschreibt ein in jedem DB-Neubau-Wagen der 1950er- bis 1970er-Jahre vorhandenes, selten wirklich zur Kenntnis genommenes, jedoch äußerst wichtiges Bestandteil des 'klassischen' Eisenbahnabteils: die solide, aus Leichtmetall gefertigte 'zweistöckige' Gepäck- und Hutablage über den Köpfen der Reisenden, deren Tragkraft durchaus auch ausreichte, um dann und wann einen Fahrschüler darin 'unterzubringen'. Die Zweckmäßigkeit dieses Bauteils erreichen seine heutigen Nachfolger bei weitem nicht mehr, schon allein wegen ihrer Anordnung entlang der Wagenlängsseite über den Fenstern. Wer hebt schon kiloschwere Gepäckstücke über einen kompletten Sitz?!
*Preise verstehen sich als Endpreise, zuzüglich versandkosten.