Die Augsburger Localbahn. Eine einzigartige Privatbahn.

ARTIKEL 1 VON 35
Zoom

Die Augsburger Localbahn. Eine einzigartige Privatbahn.

Baum, Siegfried
ArtNr.: 1423-006
Sofort lieferbar. Gewicht: 0.5 kg
(Freiburg), Eisenbahn-Kurier EK-Verlag (2000). Gr.-8vo. 135, (1) S. m. Ktn u. zahlr., tlw. farb. Abb. Illustrierter Pappband. (= Regionale Verkehrsgeschichte. Bd 30).
Besitzvermerke auf Vorsatz u. Titelbl (hs., Stempel, kl. Adreßaufkleber). Sonst tadellos!
"Augsburger Lokalbahn; Haunstetten"
Augsburg
Baum, Siegfried
In den 1870er-Jahren wurde das Problem des nicht vorhandenen Schienenanschlusses vieler Augsburger Fabriken immer drängender. Daher gründeten diese eine Aktiengesellschaft zum Bau und Betrieb einer ringförmig um die alte Reichsstadt herumführenden Güterbahn. Die AL besteht und erfüllt ihren ursprünglichen Zweck, die Zuführung und Abholung von Güterwagen zu den Augsburger Firmen, bis heute. So kann es vorkommen, daß der ortsunkundige Reisende auch im Jahr 2017 im Alten Postweg oder in Lechhausen plötzlich unverhofft mitten auf der Straße einer orangefarbenen Krauss-Maffei-Diesellok gegenübersteht. Seit den 1990er-Jahren ist man auch auf DB-Strecken aktiv.
*Preise verstehen sich als Endpreise, zuzüglich versandkosten.