Kleinbahnlokomotive. Patentschrift. Klasse 127 b. Nr. 98011. Gesuch...

Zoom

Kleinbahnlokomotive. Patentschrift. Klasse 127 b. Nr. 98011. Gesuch eingereicht: 15. August 1921, 18 Uhr. Veröffentlicht am 16. Februar 1923. Priorität: Großbritannien, 15. Oktober 1920. Hauptpatent.

Roadrails Limited, London (Großbritannien)
ArtNr.: 3000-010
Sofort lieferbar. Gewicht: 0.15 kg
Roadrails Limited, London (Großbritannien)
[Bern], Eidgen. Amt für geistiges Eigentum. 1923. Lex.-8vo. 3 S., 1 gefaltetes Bl. Zeichnungen. Mit Heftlochung am linken Rand.
Kl. Stempel auf 1. S.
"Reibrad; Adhäsion; Adhäsionsantrieb"
Das Patent beschreibt eine Lokomotive, deren Antrieb durch Räder erfolgt, die zwischen den Schienen, bspw. auf dem aufgefüllten Zwischenraum zwischen diesen, laufen. Die Spurkranzräder dienen nur der Spurführung des Fahrzeuges, dienötige Reibung wird durch einen geteilten Rahmen erreicht, dessen Mitte das Antriebsrad mittels Federkraft belastet.
*Preise verstehen sich als Endpreise, zuzüglich versandkosten.